Neue Zähne dank professioneller Behandlung

Die natürlichen Zähne begleiten leider nicht jeden durch das ganze Leben. Verschleiß oder Erkrankungen können dazu führen, dass Zähne nicht erhalten werden können. Damit Sie trotzdem lückenlose Zahnreihen und ein strahlendes Lächeln behalten können, bietet sich die Versorgung mit einem Implantat an. Im Grunde fungiert ein Implantat als künstliche Zahnwurzel. Dank unglaublicher Fortschritte in der Zahnmedizin über die letzten Jahrzehnte gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten für die Verwendung von Implantaten. Die verbesserten Verankerungen für Ihre Zähne sind sehr langlebig und können sich als sinnvolle Investition erweisen.


    Zusätzliche Informationen

  • Was genau sind Implantate in der Zahnmedizin?

    Dentale Implantate dienen dem Ersatz von verloren gegangenen Zähnen. Hierfür werden künstliche Wurzeln aus Titan oder Keramik in den Kieferknochen eingebracht. Seit dem Anfang der Implantologie wird dieses Verfahren in der Praxis Dr. Dr. Tröltzsch durchgeführt. Die Entwicklung dieser Technik durch Prof. Dr. Per-Ingvar Brånemark, die er 1982 in Toronto präsentierte, stellt einen Meilenstein in der Kieferchirurgie und Zahnmedizin dar. Die Verankerung von Zahnersatz im Knochen ermöglicht es Zähne wieder fest einzusetzen. Dieser Prozess erfordert höchste Präzision, genaue Planung und die Berücksichtigung Ihres individuellen medizinischen und zahnmedizinischen Status. Bei uns kommen modernste Verfahren, dreidimensionale Planung und langjährige Erfahrung zusammen.

  • Welche gesundheitlichen Voraussetzungen muss ich mitbringen?

    Gesundheitliche Probleme, insbesondere Erkrankungen wie Diabetes, Onkologische Erkrankungen und Osteoporose stellen eine besondere Herausforderung dar, die aber mit der richtigen Vorbereitung lösbar ist!

  • Was hat Knochenaufbau mit Implanteten zu tun?

    Die Implantate müssen so gesetzt werden dass sie ideal sitzen um den späteren Zahnersatz zu verankern. Gerade wenn der Zahnverlust länger zurück liegt geht auch Kieferknochen verloren und muss vor der Implantation wieder aufgebaut werden. Hierzu gibt es verschiedenste Verfahren und Materialien, die jeweils nach Ihren individuellen Anforderungen ausgewählt werden müssen.

    Weitere Informationen zum Knochenaufbau mittels Augmentationsverfahren finden Sie hier.


Im Bereich Implantate und Zahnersatz arbeiten wir oft mit Kollegen zusammen. Während Sie im Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde Dr. Dr. Tröltzsch Ihre Implantate einsetzen, nutzt Ihr Hauszahnarzt dieses Fundament für Ihre neuen Zähne. Wir sind sowohl auf den Knochenaufbau als auch auf das Setzen von Implantaten spezialisiert. Zudem sind wir im Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde sowohl Ärzte als auch Zahnärzte und somit auf die besonderen Anforderungen der Implantologie aus medizinischer und zahnmedizinischer Sicht bestens vorbereitet. In diesem Bereich sind wir in Lehre und Forschung aktiv.


Periimplantitis behandeln

Ähnlich einer Paradontitis, einer Entzündung des Zahnbettes, verhalten sich auch Symptome und Krankheitsbild der Periimplantitis. Dabei handelt es sich um eine Entzündung des Implantatbettes, das als künstliche Verankerung eingesetzt wurde. Bei einer Periimplantitis ist eine fachkundige Behandlung dringend erforderlich. Im Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde Dr. Dr. Tröltzsch untersuchen und beraten wir Sie gerne umfangreich und ausführlich, damit Ihr Implantat gerettet werden kann und Sie bald wieder schmerzfrei sind.


Lückenlos glücklich

Sie benötigen Ersatz für abhanden gekommene Zähne? Ob Brücken, Prothesen oder auf Implantaten verankerte Versorgungen – wir ermöglichen Ihnen einen weiterhin kraftvollen Biss.

Lassen Sie sich zu Zahnersatz und Implantaten beraten.